2019 schuleohnerassismus„Eine Kultur des Friedens lässt sich als (...) Gesamtheit aller Werte, Verhaltens- und Lebensweisen definieren, die auf der Achtung vor dem Leben, der menschlichen Würde und den Menschenrechten, auf der Ablehnung der Gewalt einschließlich jeder Form von Terrorismus sowie auf der Achtung der Prinzipien der Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Toleranz und Verständigung zwischen Völkern, Bevölkerungsgruppen und Individuen beruhen.“                  

(Unesco Definition)

2017 schule gegenrassismusDer Anne Frank Tag ist ein Projekt des Anne Frank Zentrums im Rahmen der Förderung durch die Skala-Initiative. Jedes Jahr findet der Aktionstag am 12. Juni an Anne Franks Geburtstag in Kooperation mit Schulen in ganz Deutschland statt. Ziel des Anne Frank Tages ist es, an Anne Frank und den Holocaust zu erinnern.

An Anne Frank Tag 2018 beteiligten sich 150 Schulen, das sind mehr als 20 000 Schülerinnen und Schüler, die zum Aktionstag ein klares Zeichen setzten – gegen Rassismus und Antisemitismus und für eine demokratische Gesellschaft.

Die Grund- und Mittelschule Diedorf nahm an der bundesweiten Aktion teil. Alle Klassen erinnerten sich an Anne Frank, die uns immer wieder einlädt, sich mit dem Nationalsozialismus auseinanderzusetzen und den vielfältigen Bezug zur Gegenwart zu erkennen.

Unter dem Motto „nicht vergessen – nicht wegsehen – nicht schweigen“ konnten die Schüler(innen) ihre Gedanken auf einer Tafel festhalten, die zur Erinnerung unser Schulhaus künftig schmücken wird. Gleichzeitig studierten die Schüler(innen) interessante Informationen über junge Menschen im Nationalsozialismus.

Die Klasse 8a las schon im Vorfeld als Klassenlektüre das „Anne Frank Tagebuch“ und setzte ihre Gefühle, Gedanken und Erkenntnisse kreativ um, indem sie Postkarten gestaltete, die zu einer Collage zusammengesetzt wurden.

 

Und in diesem Schuljahr: 16. Mai 2019 - Die Heroes kommen an unsere Schule und halten einen Workshop ab „Gegen Unterdrückung und im Namen der Ehre“.