Auch in letzten Schuljahr lag der Schwerpunkt der Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Kunst auf der Ausgestaltung des Wandbildes „Die vier Elemente“. Das von Künstler Wirnharter senior direkt auf die Wand in der kleinen Aula aufgebrachte Gemälde aus dem Jahr 1968 wurde dieses Jahr wieder durch Schülerarbeiten ergänzt, die mit den vorhandenen Bildteilen in einen Dialog treten. So entstanden theaterkulissenartige Büsche und Bäume aus Recyclingmaterial, eine filigrane, mit Pailletten und Perlen verzierte Drahtblume, eine Vogelskulptur, ein Sperrholzschiff, mehrere Mosaike, ein Text, sowie einige Bilder auf Leinwand. Das bedeutete für die Gruppe aus Grund- und Mittelschülern die Auseinandersetzung mit verschiedensten Materialien und Arbeitstechniken. Ein Highlight inmitten dieser Werkeleien stellte das Fotoprojekt dar. Mit digitalen Kameras bewaffnet, starteten die jungen Fotokünstler, um eine zuvor fotografierte Miniatur ihrer Selbst in einer passenden Umgebung zu inszenieren und ein spannendes Foto davon zu machen.